Thema nächstes Treffen Do., 9.6., bis So., 12.6.22:

Ein Wochenende im Zen-Zentrum Schönböken

Durch Moshotoku Kû verwirklichen

Dieses Bonus-Wochenende findet im Zen-Zentrum Schönböken statt.

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, gemeinsam mit Euch die traditionelle Art und Weise etwas zu studieren. Die Art und Weise im Dojo, die Art und Weise in der Küche, beim Essen, auch die Sutren und deren Bedeutung.

 

Als zentrales Sutra werden wir das Hannya Shingyo (Herz-Sutra) anschauen, das bekannteste Sutra im Buddhismus. Beim letzten Jahresgruppentreffen hatten wir uns mit "Mushotoku" (der Verzicht, etwas erreichen zu wollen) beschäftigt. Das Hannya Shingyo setzt Kû („Leerheit“) mit Mushotoku in Beziehung: Kû verwirklicht sich durch Mushotoku. „Leerheit“ ist Art Grundprinzip, nach dem das Universum funktioniert. Als rein philosophisches Verständnis hilft uns das aber kaum für unser Leben. Es ist notwendig, „Leerheit“ zu fühlen, zu erfühlen. Wie zeigt sich „Leerheit“ im Universum und wie kann uns das „Erfühlen“ helfen, Schmerzen und Verlust zu begegnen. Wie kann es uns helfen, Freude zu leben?

 

Natürlich wollen wir auch einfach eine gute Zeit verbringen, was in dieser Zeit besonders wichtig erscheint, und in Stille sitzen, was in dieser Zeit ebenfalls besonders wichtig erscheint.

 

Wir werden am Freitagvormittag auch die Gelegenheit haben, zusammen mit den Mönchen und Nonnen des Zen-Zentrums in Stille zu sitzen und zu essen.